Orte für Bären

Die Reihe geschlossen, so präsentiert sich die Meile in der Kölner Altstadt. Dort ergänzt die neue Gentle Bears Bar das Ensemble und das mit vollem Erfolg. Für Bear Pride sprach Michael Zgonjanin mit Macher Frank über die ersten 100 Tage.

 

Bear Pride: Die Kölner Altstadtszene darf sich seit einigen Monaten über einen sichtbaren Erfolg freuen: Wenn am Wochenende Hunderte Gäste die ganze Zeile vor den Bars der Pipinstraße füllen. Maßgeblich dazu beigetragen hat der Zuspruch zu Kölns neuer Bärenbar Gentle Bears Bar. 100 Tage Gentle Bears Bar, haben sich eure Erwartungen erfüllt?

Frank: Dass es erst 100 Tage sind, wurde uns erst bewusst am Tage der 100 Tage-Feier selber. Wir hätten nicht erwartet, dass wir einen solch großen Zuspruch bekommen würden. Wir sind schon mächtig stolz. Unsere Erwartungen sind übertroffen worden, aber wir werden uns nicht darauf ausruhen und weiter mit voller Energie arbeiten.

Bear Pride: Was hat euch am Meisten überrascht?

Frank: Die überwiegend positiven Zusprüche bestätigen uns, dass wir doch das richte Konzept fahren.
Ein Ort für Kommunikation untereinander sowie ein Ort zum Feiern. Dass die Gäste gerne kommen, wenn unsere geladenen DJs auflegen, sagt uns, das Konzept geht auf.

Bear Pride: Worüber habt ihr euch am Meisten gefreut?

Frank: Am meisten freuen wir uns über die positiven Resonanzen und dass auch Gäste wieder in die Innenstadt kommen, die lange weggeblieben waren.

Bear Pride: Auf was werdet ihr künftig besonderen Wert legen?

Frank: Wir legen Wert darauf, unsere Klasse beizubehalten und unsere Gäste nach wie vor freundlich zu bedienen. Ich kann mit Freude sagen, dass mein Team toll ist. Jeder einzelne der Jungs hat seine Qualitäten und alle kommen perfekt bei den Gästen an. Untereinander haben wir ein tolles Verhältnis und das merken die Gäste auch und freuen sich mit uns.

 

o 000 orte gentle bears bar 2

 

Bear Pride: Ihr habt mit Veranstaltungen wie Cigar Haze oder DJ-Abenden Akzente gesetzt. Auf welche Angebote dürfen sich die Gäste im Herbst und Winter freuen?

Frank: Das Auftreten der DJs bleibt fest im Programm. Wir wollen auch jungen, noch wenig bekannten DJs die Plattform bieten, bekannt zu werden. Mittlerweile ist es so, dass DJs bei uns anfragen, spielen zu dürfen. Bislang hatten wir großartige Künstler am Start und werden sicher auch noch viele andere hören. Wir freuen uns sehr darüber, dass Maik Conrath und DJ Barbarossa unsere Resident DJs geworden sind.

Es wird Neuauflagen des Afterwork Treffens geben und im Dezember noch einmal ein Cigar Haze inclusive Pfeife und drei neuen Whiskey-Sorten.

Bear Pride: Wie/ wo können sich DJs an euch wenden?

Frank: Interessierte DJs sollen einfach in die Bar kommen oder uns anschreiben. info@gentlebearsbar.bar


Weitere Infos unter: www.facebook.com/gentlebearsbar